• 05574 / 511 25000
  • This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Sicher zu Gast in Vorarlberg

Nach dem Lockdown-bedingten Ausfall der Wintersaison lassen die Öffnungsschritte im Gastgewerbe sowie bei Sport, Kultur und Freizeitangeboten die Vorarlberger Tourismuswirtschaft motiviert und zuversichtlich in die Sommersaison 2021 starten. „Trotz der unklaren Entwicklungen in den vergangenen Monaten haben die Verantwortlichen die Zeit genutzt und sich gut vorbereitet“, so Landeshauptmann Markus Wallner im Pressefoyer am Dienstag, 1. Juni. Ebenso wie Landesrat Christian Gantner und Tourismusdirektor Christian Schützinger sieht er Vorarlberg dadurch bereit, den Gästen einen erholsamen und erlebnisreichen, vor allem aber sicheren Aufenthalt zu bieten. Um den Re-Start zu fördern, wird das Land zusätzlich 200.000 Euro für das Tourismusmarketing zur Verfügung stellen und setzt dabei zunächst besonders auf Gäste aus dem Nahraum und aus dem Inland.

Bregenz, 1. Juni 2021 - Zu erwarten sei, dass trotz der schrittweisen Normalisierung viele Erholungsuchende heuer leicht erreichbare und sichere Urlaubsregionen einer Fernreise vorziehen werden. Davon könne Vorarlberg aufgrund der wieder gelockerten Ein- und Ausreisebestimmungen profiteren, betonte Wallner: „Der Bodenseeraum ist offen. Das Passieren der Grenzen zu den Nachbarn ist unter Beachtung der 3G-Regel, aber ohne weitere Einschränkungen oder Quarantäneverpflichtungen möglich.“ Er habe volles Vertrauen, dass die Vorarlberger Tourismusbetrieben alles dafür tun werden, damit ihre Gäste gesund anreisen und auch wieder heimreisen können. 

Sicherheit ist die neue Währung im Tourismus

Das unterstrich auch Tourismuslandesrat Christian Gantner. „Sicherheit wird die neue Währung sein“, sagte er. Vorarlberg könne dabei auf wesentliche Startvorteile bauen, um den Urlaubsgästen ein hohes Sicherheitsgefühl vor Ort zu geben. Das sind zum einen die guten Erfahrungen als „Modellregion“ und zum anderen die Vorarbeit, die bereits mit dem „Winterkodex Vorarlberg“ geleistet wurde. „Wir haben als einzige Urlaubsregion zusammen mit allen Tourismus-Akteuren eine solche umfassende Sicherheitsstrategie entwickelt“, betonte Gantner. 

Darauf baut nun das Sicherheitskonzept für den Sommer auf. Dieses umfasst die Unterstützung der Betriebe bei der Umsetzung von Präventionskonzepten und Schulung von Covid-Beauftragten, kostenlose Testmöglichkeiten für die Gäste in den Beherbergungsbetrieben oder Teststellen in der Region und ein klares Vorgehen bei Covid-Verdachtsfällen. Außerdem gibt es ein kostenloses Covid-Testprogramm und ein E-learning-Tool in mehreren Sprachen für die im Tourismus Beschäftigten sowie ein Kommunikationskit für Betriebe zur Gästekommunikation. Darüber hinaus finanzieren das Land, Vorarlberg Tourismus und die Destinationen eine landesweite und für Gäste und Betriebe kostenlose Corona-Stornoversicherung, ebenso ein kostenloses und einfach zu handhabendes Gästeregistrierungs-Tool via QR-Code. Für die Betriebe wurde wieder eine eigene Website als Service eingerichtet, auf der sämtliche Informationen und Services zur Verfügung gestellt werden (https://sicher.vorarlberg.travel).

Social Guide Vorarlberg als Kommunikations- und Werbeplattform

Das Gästemarketing von Vorarlberg Tourismus für die anstehende Sommersaison konzentriert sich laut Tourismusdirektor Schützinger auf den erweiterten Bodenseeraum, die wichtigsten Gästeherkunftsländer Deutschland, Schweiz und Niederlande sowie auf innerösterreichische Gäste. Nicht zuletzt soll – ganz im Sinne der Ziele der Marke Vorarlberg – auch einheimischen Familien ihre Heimat als Urlaubsziel schmackhaft gemacht werden. 

Dabei investiert Vorarlberg Tourismus massiv Zeit in die kreative Produktentwicklung gemeinsam mit den Destinationen und Betrieben und legt in der Gästewerbung den Fokus auf die digitalen und sozialen Medien. So wurde der Social Guide Vorarlberg entwickelt – eine digitale Plattform, auf der unter #gestaltedeinvorarlberg sowohl sämtliche Angebote der Tourismusbetriebe als auch die Erlebnisse der Gäste zusammengefasst und kommuniziert werden, um so über die ganze lange Saison die Vielfalt des Tourismus- und Urlaubsland Vorarlberg sichtbar zu machen.

(Foto: L. Rührnschopf)
 


© 2021 Christian Gantner | Vorarlberger Volkspartei